Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor


Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor

Beitragvon Joyful Food » Mi 10. Sep 2014, 23:43

Hallo liebe Zugfahrerinnen und Zugfahrer,

ich möchte euch heute meinen neuen Blog vorstellen: Joyful Food

Essen und Kochen einmal ohne die Gedanken an Kalorien, Kohlenhydrate oder sonstige diätische Aspekte zu verschwenden. Einfach genießen. Das ist mein Motto.
Natürlich sollte auch eine ausgewogene Ernährung da A und O sein. Ganz klar. Aber man muss sich hin und wieder einmal was gönnen dürfen. "Futter für die Seele" sozusagen.

http://joyful-food.blogspot.de/

Würde mich freuen, wenn ihr vorbei schaut. :-)

LG Joyful Food
Benutzeravatar
Joyful Food
Neuer Passagier
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 14. Aug 2014, 22:51

Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor

Sponsor
 

Re: Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor

Beitragvon howie1006 » Mi 10. Sep 2014, 23:46

Mir gefällt er gut!
Benutzeravatar
howie1006
Vielfahrer
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 10:25

Re: Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor

Beitragvon Riatopia » Mo 1. Dez 2014, 20:04

Hallo, also mir gefällt dein Blog wirklich gut. Das Einzige, was ich verändern würde ist der Hintergrund.Den würde ich weiß machen. Dann kann man deine Texte besser lesen und die Fotos kommen mehr zur Geltung :)
Viele Grüße
Schaut vorbei www.riatopia.de
Riatopia
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 19:10

Re: Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor

Beitragvon Aillbe » Mo 1. Dez 2014, 21:01

Also auf den 1. Blick finde ich deinen Blog sehr ansprechend, auf den 2. Blick kommt die Kommunikationsdesignerin in mir durch und findet ein paar Kleinigkeiten:
Der Hintergrund ist zu dominant und lenkt leider ziemlich vom Inhalt ab, das ist schade und sollte nicht so sein. Der Hintergrund heißt deswegen Hintergrund, weil er im Hintergrund ist. ;) Sprich er sollte nicht ablenken. Mach den schlichter, dann hast du schon viel gewonnen.
Die Blogbeschreibung würde ich komplett rausnehmen oder direkt mit in den Header nehmen, wenn du sie denn unbedingt haben möchtest. Ich finde, es geht auch ohne und kann man lieber auf eine "Über diesen Blog"-Seite den Blog etwas ausführlicher beschreiben, wie du es ja auch schon getan hast.
Die Farben finde ich auch nicht so angenehm für's Auge, besonders das Grün der Überschriften und das Rosa in der Sidebar finde ich nicht so gut. Auch die farbige Hinterlegung einiger Textpassagen sind nicht unbedingt optimal gewählt. Das wirkt auf mich nicht stimmig, da würde ich ein stimmigeres und weniger knalliges Farbschema wählen, es gibt genug Seiten auf denen man sich solche zusammenstellen kann, z.B.Adobe Color oder ähnliches.
Mir sind zu viele unterschiedliche Schriften auf deinem Blog vorhanden. Die Schrift im Header ist sehr auffällig und schön, die Schrift der Überschriften etc. passt da a)nicht richtig zu und b)ist sie einfach zu viel. Normalerweise sagt man, man sollte max. 3 verschiedene Schriften nutzen, ich würde dir empfehlen vielleicht nur 2 zu nehmen und für Überschriften etc. die selbe Schrift wie im Header zu nehmen oder zumindest eine ähnliche. Sieht einfach harmonischer aus und die Schriften stehlen sich nicht gegenseitig die Show.
Die Bilder würde ich immer gleich groß und an die selbe Positon setzen, auch das sieht stimmiger und weniger "willkürlich" zusammen gewürfelt aus. Außerdem sehen große Bilder schöner aus als kleine. Insgesamt finde ich deine Bilder sehr schön gestaltet. :) Warum zeigst du sie also nicht alle größer?
Ich würde außerdem die beiden Sidebars zu einer zusammen legen und den Bereich für den eigentlichen Inhalt größer machen. In der Sidebar würde ich wirklich nur das Nötigste unterbringen, das wirkt sonst schnell zu vollgestopft. Momentan drückt es den Postbereich doch sehr zusammen.
Im Impressum fehlt deine Anschrift, es ist also unvollständig und kann u.U. schnell teuer werden, das würde ich schnell ändern.
Mir persönlich fehlt noch eine "Über mich"-Seite, denn ich erfahre ganz gerne was über den/die Blogger/-in.
So, das war jetzt viel Text, ich hoffe, du kannst mit der ein oder anderen Sache etwas anfangen.
Aillbe
Vielfahrer
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 29. Nov 2012, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor

Beitragvon Joyful Food » Mo 1. Dez 2014, 23:10

@ Riatopia: vielen Dank, ich werde die Tage gleich mal am Design basteln.

@ Aillbes: Vielen Dank für deine konstruktive Kritik!
Zu den einzelnen Punkten:
- Hintergrund: Gerade der hat mich sehr angesprochen, weil er so frisch wirkt. Ich wollte einfach nicht immer nur dieses schlichte Weiß haben, dass fast alle Blogs haben. Mir erschien es ein wenig "edler". Aber gut, du bist nun die Zweite, der dies auffiel, dann werde ich es ausprobieren.
- Farben: Das sind die Farben, die von Blogger vorgeschlagen wurden. Fand ich auch sehr frisch. Wenn der Hintergrund weiß wird, dann denke ich auch, sind dezentere Farben angebrachter.
- Das mit den verschiedenen Schriften finde ich witzig. Erst neulich habe ich gelesen, dass man den Blog so abwechslungsreich wie möglich gestalten sollte. Viele verschiedene Schriften verwenden, viele Farben, Texthinterlegungen usw. Damit der Blog nicht langweilig wirkt. Das habe ich neulich erst alles geändert. Aber deine Meinung als Kommunikationsdesignerin schätze ich natürlich und werde jetzt ein wenig am Designkonzept arbeiten.
- Bilder und Sidebar: gefällt mir so eigentlich ganz gut. Die Bilder nur in einer Größe ist mir fast zu langweilig. Mit der Sidebar schau ich mal, was ich mache.
- Ist die Anschrift im Impressum wirklich Pflicht? Ich dachte, es langt, wenn nur die Emailadresse hinterlegt ist. Ich schreibe nur so ungern meine Adresse ins Internet. Der Name muss aber nicht mit dazu, es lang doch der Blogname, oder? Mal sehen, ob ich eine Verschlüsselungsmethode finde.
- Eine "Über-mich" Seite gibt es bereits. Es ist die "About Joyful Food" Seite. Darin beschreibe ich auch, wie ich zum Kochen kam.

Ich bedanke mich noch einmal für deine Tipps, wenn man den eigenen Blog täglich sieht, dann wird man irgendwie blind, was Design usw. angeht.
Benutzeravatar
Joyful Food
Neuer Passagier
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 14. Aug 2014, 22:51

Re: Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor

Beitragvon Kitchencouple » Do 26. Mär 2015, 23:46

Ich finde es angenehm das Essen von der positiven Seite zu zeigen. Oft habe ich das Gefühl, dass gutes Essen etwas schlechtes wäre
Schaut mal vorbei auf www.kitchencouple.de - Kochrezepte für zwei Köche. So bleibt es in der Küche harmonisch
Kitchencouple
Pendler
 
Beiträge: 54
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 11:23

Re: Joyful Food - Essen aus Leidenschaft - stellt sich vor

Beitragvon dfisch » Di 31. Mär 2015, 09:37

ich finde deinen blog ausgezeichnet - der header ist ausgezeichnet gestaltet - fotos, rezepte.....freue mich ebenfalls über konstruktive beiträge!
lg
dfisch
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 17:17


Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron



© 2012 - Blog-Zug.com