Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Du möchtest Anderen von deinen Sponsoren erzählen oder bist auf der Suche nach einem? Du hast bereits erfolgreiche Kooperationen abgeschlossen, von denen du erzählen möchtest? Hier geht es rund um den finanziellen Aspekt des Bloggens, z.B. Blog-Sponsoring, Werbeeinnahmen & Affiliate-Marketing

Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon AndreaOsbur » Mo 6. Okt 2014, 18:55

Hallo!

ich habe folgendes Problem: Ich hab einem "bezahlten Artikel" zugestimmt. Es ging dabei um
eine Shopping Seite. Jene hat mir ein wenig Geld in die Hand gegeben, um den Dienst auszuprobieren und mir
etwas zu kaufen. Das habe ich getan. Insgesamt war mein Artikel recht kritisch (zurecht). Allerdings war die Ausgangslage, dass ich schreiben soll wie mir der Dienst gefällt.

Ich besprach nach dem Einkaufserlebnis also, dass ich den Artikel einsende und der Laden selbst entscheiden darf,
ob der Artikel so veröffentlich werden soll, oder in den Archiven verrotten. Da hieß es noch,
jepp wir sind transparent und alles ist gut. Leider ist nicht alles gut.

Ich wurde heute angerufen, nach dem ich den Blog Artikel eingereicht hatte, und darauf angesprochen,
dass er doch etwas negativer ausfiel, als gedacht. Es sei schließlich eine Marketingaktion (Die nicht
als solche gekennzeichnet werden sollte). Mir wurde eine angespasst Version des Artikels gesendet (ich hatte
vorgeschlagen, man markiere die entsprechenden Stellen rot, die ggf. umformuliert werden sollten - das ist nicht
passiert - "Wir haben da schon etwas vorgedacht".)

Teilweise sind nun Stellen rausgestrichen worden, die mir recht wichtig sind - und das obwohl ich
extra im Artikel anmerkte, dass es ein Einkauf ist, ein Erlebnis. Aber: man habe Angst, dass Investoren abgeschreckt
werden könnten.

Wie würdet ihr auf diese Situation reagieren?
AndreaOsbur
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 20. Feb 2014, 22:24

Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Sponsor
 

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon curvy ginger » Mo 6. Okt 2014, 19:29

hm, super. wenn die eh schon ihren wunschtext in der schublade hatten, hätten sie das ganze ja gar nicht bzw. anders aufziehen können. :roll:

gibt es irgendetwas schriftliches?
kenne mich damit leider nicht so aus, wie da die lage ist bzw. was auf dich zukommen könnte.

aber eigentlich hast du ja nichts falsch gemacht:
- du hast das das gemacht, was verlangt war, sprich getestet
- du hast deine meinung darüber geäussert
- du hast kooperiert und vorher zur kontrolle eingeschickt

mehr geht doch nicht, oder?
wenn denen das dann nicht passt, schlecht. dann sollten sie vielleicht was an ihrem angebot / service machen.

je nach dem, wie es möglich ist, würde ich versuchen, einfach davon zurückzutreten, so als wäre nie was gewesen. ich bin ein ehrlicher mensch und könnte z.b. nie in so einer situation jetzt den gewünschten artikel veröffentlichen, obwohl es nicht meiner empfindung entspricht.
curvy ginger
Vielfahrer
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 14:49

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon howie1006 » Mo 6. Okt 2014, 19:51

Ich hatte einmal eine Anfrage, ob ich eine Rezension (3 Sterne) nicht "noch einmal überdenken" wolle. Nicht drauf reagiert, nix mehr von denen gekriegt, ich lebe noch...

So, wie sich Dein Bericht liest, hast Du alles richtig gemacht. Dass eine Firma vor der Veröffentlichung eines Verrisses gerne informiert wäre, kann ich nachvollziehen. Nichtveröffentlichen wäre für mich noch tolerabel. Aber einen vorgefertigten Text veröffentlichen - nee, danke!

Bleib standhaft! Aber achte auf Deine Wortwahl: Sei vorsichtig mit "wertenden Fakten". Trenne lieber die Fakten von der Wertung. Die ersteren kannst Du nennen, die sollten dann aber auch überprüfbar sein. Und in der Wertung sollte unmissverständlich rüberkommen, dass es sich um Deine Meinung handelt. Anderenfalls bestünde die Gefahr, dass die Dir noch irgendwas anhängen.

Hilfreich wäre es, wenn Du uns Original und Fälschung zeigen könntest - dann könnte ich vielleicht auch konkreter werden.

LG Howie
Benutzeravatar
howie1006
Vielfahrer
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 10:25

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon AndreaOsbur » Mo 6. Okt 2014, 20:30

Vielen Dank für Eure Antworten.

Die Lösung wird wohl sein, sie darauf hinzuweisen das die letzte Absprache war, den Artikel notfalls einfach nicht zu veröffentlichen. Teilweise fehlen mir einfach wichtige Aspekte, die vom Unternehmen rausgelassen wurden.

Auch wenn ich Original und Fälschung gern zeigen würde, wäre damit sofort klar, um wen es geht und (in erster Linie) will ich dem Unternehmen ja (eigentlich) nicht schaden.

@howie: Das Problem ist, dass ich auf dem Blog generell sehr eigen schreibe, mit Humor, Randnotizen und auch gut und gerne Seitenhiebe. Die Differenzierung hat das Unternehmen wahrscheinlich recht genau so vorgenommen, wie du es schreibst (zu seinem Vorteil allerdings). Persönliche Gefühle raus, Fakten samt Verteidigungen (lustigerweise Teilweise ohne meine Kritikpunkte) rein. Warum ein Unternehmen sich einen Blog aussucht, ihm etwas Geld in die Hand gibt und dann total überrascht über den Stil ist, verstehe ich leider auch nicht. Persönlich würde ich wahrscheinlich mindestens mal 1-2 Artikel lesen, bis ich mich entscheide, jemanden Geld in die Hand zugeben.

Ich hatte extra eine Passage eingefügt, dass es sich um meinen einen Einblick in das Geschehen handelt. Der wurde auch drin gelassen, aber so ist mein Einblick einfach nicht mehr.

Das Geld zurück geben täte mir nicht weh, allerdings würde ich (dann erst recht) den Beitrag in der original Fassung veröffentlichen. Allerdings hat das Unternehmen Angst, wegen dem Beitrag Sponsoren zu verlieren. Und genau da hab ich Angst vor rechtlichen Konsequenzen, wenn ich den Beitrag veröffentliche.
AndreaOsbur
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 20. Feb 2014, 22:24

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon Julias Buchblog » Di 7. Okt 2014, 08:17

AndreaOsbur hat geschrieben:Es sei schließlich eine Marketingaktion (Die nicht als solche gekennzeichnet werden sollte).

Soweit ich weiss, ist das illegal. Laut Zusatz zu §3 III UWG gilt "der vom Unternehmer finanzierte Einsatz redaktioneller Inhalte zu Zwecken der Verkaufsförderung, ohne dass sich dieser Zusammenhang aus dem Inhalt oder aus der Art der optischen oder akustischen Darstellung eindeutig ergibt" als unerlaubte Werbung. Und wenn das Unternehmen genau das verlangt (was hier offenbar der Fall ist), ist der Vertrag sittenwidrig und damit hinfällig. Zahl das Geld zurück, dann sollte alles ok sein.

(Achtung: das ist keine Rechtsberatung, sondern nur meine persönliche Meinung. Ich würde von solch dubiosen Tests sowieso die Finger lassen, denn die Grenze zur verbotenen Schleichwerbung ist rasch überschritten, auch wenn das beteiligte Unternehmen nicht im Text herumpfuscht, s. beispielsweise hier)
LG, Julia

http://juliasbuchblog.blogspot.de


--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Julias Buchblog
Weltreisender
 
Beiträge: 704
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 23:15

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon Floral Fascination » Fr 10. Okt 2014, 17:23

Oh wie blöd. Ich kann den anderen nur zustimmen, bleib dir treu!
http://floral-fascination.com/de/

Floral Fascination - Feier, was dich fasziniert! Auf meinem Blog geht es um Mode, Lifestyle und Tipps für den Alltag. Ich freue mich über jeden Besuch!
Benutzeravatar
Floral Fascination
Vielfahrer
 
Beiträge: 354
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 16:25
Wohnort: Bremen

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon AndreaOsbur » Fr 10. Okt 2014, 17:51

Vielen Dank für das Feedback. Hab denen nun geschrieben und siehe da.. aufeinmal wollten sie gar nicht, dass ich das so veröffentliche...warum haben sie das dann überhaupt dahin umgeschrieben? :shock: Rot anmalen hätte gereicht und vll ergänzungen bzw erklärungen die ich einbringen hätte können...

ich halte euch auf dem Laufenden :)
AndreaOsbur
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 20. Feb 2014, 22:24

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon Floral Fascination » Fr 10. Okt 2014, 19:54

Haha ist denen wohl selbst klar geworden was das für ein Mist ist! Ja, schreib auf jeden Fall mal wie es weiter geht :)
http://floral-fascination.com/de/

Floral Fascination - Feier, was dich fasziniert! Auf meinem Blog geht es um Mode, Lifestyle und Tipps für den Alltag. Ich freue mich über jeden Besuch!
Benutzeravatar
Floral Fascination
Vielfahrer
 
Beiträge: 354
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 16:25
Wohnort: Bremen

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon curvy ginger » Fr 10. Okt 2014, 20:57

das würde mich auch interessieren.
schon irgendwie seltsam :roll: ;)
curvy ginger
Vielfahrer
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 14:49

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon ceresfoodloving » Sa 11. Okt 2014, 17:20

Ich glaube, die meisten hoffen einfach auf unerfahre Blogger, die alles machen, was von ihnen verlangt wird, und die auch sehr unsicher sind. Anders kann ich mir das verhalten echt nicht erklären...
Du weißt nicht, was es heute zu essen geben soll? Kein Problem! Hier findest du leckere, einfache und vegane Rezepte! ;D

Möchtest du dein Lieblingsrezept mit anderen Menschen teilen? Kein Problem! Schicke uns einfach eine PN! ;D
ceresfoodloving
Vielfahrer
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 00:19

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon Deleted User 13563 » Sa 11. Okt 2014, 17:41

Ich würde da jetzt auch nichts mehr machen, hätten sie sich vorher melden sollen als du es ihnen angeboten hattest.
Können die sich auch nach einem Jahr noch melden und sagen .. hee änder mal dies und jenes.

Alle Angebote wo dir als Voraussetzung die NICHT-Kennzeichnung angeboten wird, die Finger lassen.
Im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) § 4 Nr. 3 ist definiert das Schleichwerbung unzulässig ist, da jede Werbemaßnahme so beschaffen sein muss, dass sie vom Betrachter als solche erkannt werden muss.

Wenn also jemand für paar lausige Euro von dir verlangt, dass du dich strafbar machen sollst.. nichts wie weg.

liebe Grüße
Dana :)
Deleted User 13563
 

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon CaptainDaQuaan » Sa 11. Okt 2014, 19:16

Also wenn sie unzufrieden sind dann werden sie wohl nicht mehr mit dir zusammenarbeiten. aber ich denke, dass willst du auch nicht mehr ;)
Ich blogge über Beauty, Lifestyle , Fashion und co..
Über einen Besuch würde ich mich sehr freuen.
http://www.modewunsch.de
https://www.facebook.com/modewunsch
CaptainDaQuaan
Vielfahrer
 
Beiträge: 458
Registriert: Di 19. Aug 2014, 20:05

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon katzenauge » Fr 2. Jan 2015, 21:28

ich würde antworten, das du entweder den artikel unbearbeitest veröffentlichst oder gar nicht, und ja auf was anderes würdeich mich nicht einlassen, denn dann ist deine eigene meinung ja nicht mehr vorhanden
katzenauge
Vielfahrer
 
Beiträge: 325
Registriert: So 26. Aug 2012, 12:11

Re: Unternehmen will Einfluss auf meine Inhalte nehmen

Beitragvon fwap » Fr 2. Jan 2015, 21:33

Kein Unternehmen, kein Staat, keine Organisation hat das Recht Zensur und Manipulation zu betreiben. Ich würde ebenfalls alle Handlungen des Unternehmens öffentlich legen.
Der Blog aus dem Eisenwalzwerk der Bourgeoisie.
http://oberezehntausend.de
Benutzeravatar
fwap
Neuer Passagier
 
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Dez 2014, 02:49


Zurück zu Kooperationen zwischen Bloggern und Unternehmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron



© 2012 - Blog-Zug.com