Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Du möchtest Anderen von deinen Sponsoren erzählen oder bist auf der Suche nach einem? Du hast bereits erfolgreiche Kooperationen abgeschlossen, von denen du erzählen möchtest? Hier geht es rund um den finanziellen Aspekt des Bloggens, z.B. Blog-Sponsoring, Werbeeinnahmen & Affiliate-Marketing

Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon ZeilenSprung - Literatur erleben » So 15. Mär 2015, 06:41

Hey ihr lieben Buchblogger unter uns ;)

Ich finde, wir sollten hier mal einen Austausch über das Bloggerportal von der Verlagsgruppe Randomhouse starten.
Wenn ihr noch nicht angemeldet seid, dann tut das schnell unter https://blogger.randomhouse.de
Für alle die, die sich dort schon angemeldet haben, wie findet ihr es?
Ich mag es sehr, dass auch kleinere Buchblogs eine Chance bekommen & das nervige Abschreiben fällt weg, sodass man sich nicht den Kopf darüber zermahlen muss & Lieber lesen kann, nach Lust und Laune.
Kritik? Habe ich keine. Und ihr?
Ihr könnt Bücher lesen.
Ihr könnt Bücher besitzen.
Bei mir könnt ihr Bücher erleben.

http://ZeilenSprung-Literatur-erleben.blogspot.de/
ZeilenSprung - Literatur erleben
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 39
Registriert: So 13. Apr 2014, 01:18

Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Sponsor
 

Re: Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon Julias Buchblog » So 15. Mär 2015, 10:53

Ich habe mich noch nicht richtig umschauen können, da meine freie Zeit momentan sehr begrenzt ist. Die Grundidee finde ich nett. Allerdings habe ich bereits eine Listenfunktion vermisst, mit der man interessante Bücher mal speichern kann, ohne dass man sich direkt entscheiden muss, ob man ein Reziexemplar möchte oder nicht. Gerade bei den Vorschlägen hat es interessante Bücher darunter, aber ob ich es dann tatsächlich lesen möchte, weiss ich oft noch nicht...
LG, Julia

http://juliasbuchblog.blogspot.de


--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Julias Buchblog
Weltreisender
 
Beiträge: 704
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 23:15

Re: Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon Evanesca » So 15. Mär 2015, 13:03

Ich bin dort angemeldet und habe zwei Bücher angefordert, sie sind aber noch nicht angekommen.

Für mich persönlich habe ich, weil ich das Ganze nicht überstrapazieren will und schließlich auch eine Rezension abliefern sollte zu jedem Buch und das zeitnah folgende Grenzen selbst gesetzt:
- ich fordere nicht mehr als zwei Bücher im Monat an (oder auch mal keins)
- ich fordere nur Bücher an, die ich zeitnah lesen will
- ich fordere nur Bücher an, die ich mir ohnehin holen wollte, aber aus irgendeinem Grunde nicht bekommen habe
Der große Vorteil ist hier, dass ich auch ältere Bücher anfordern kann.
Hier kann ich mir selbst aussuchen, wann ich welches Buch anfordere und bespreche. Das macht es mir möglich, flexibel zu bleiben und das gefällt mir sehr gut.
--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Evanesca
Vielfahrer
 
Beiträge: 412
Registriert: So 4. Nov 2012, 18:31
Wohnort: Mainz

Re: Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon ZeilenSprung - Literatur erleben » So 15. Mär 2015, 13:54

Julias Buchblog hat geschrieben: Allerdings habe ich bereits eine Listenfunktion vermisst, mit der man interessante Bücher mal speichern kann, ohne dass man sich direkt entscheiden muss, ob man ein Reziexemplar möchte oder nicht. Gerade bei den Vorschlägen hat es interessante Bücher darunter, aber ob ich es dann tatsächlich lesen möchte, weiss ich oft noch nicht...


Ja, stimmt, dass fehlt, es in die Leseliste zu legen, um später entscheiden zu können. Ich favorisiere es dann einfach in meinem Browser, um dann, wenn ich dort eingeloggt bin ohne viel Mühe wiederzufinden.

Evanesca hat geschrieben:Für mich persönlich habe ich, weil ich das Ganze nicht überstrapazieren will und schließlich auch eine Rezension abliefern sollte zu jedem Buch und das zeitnah folgende Grenzen selbst gesetzt:
- ich fordere nicht mehr als zwei Bücher im Monat an (oder auch mal keins)
- ich fordere nur Bücher an, die ich zeitnah lesen will
- ich fordere nur Bücher an, die ich mir ohnehin holen wollte, aber aus irgendeinem Grunde nicht bekommen habe
Der große Vorteil ist hier, dass ich auch ältere Bücher anfordern kann.
Hier kann ich mir selbst aussuchen, wann ich welches Buch anfordere und bespreche. Das macht es mir möglich, flexibel zu bleiben und das gefällt mir sehr gut.


Ja, diese Grenzen sollte man wirklich einhalten ^^ Ich habe momentan 10 Bücher angefordert und die treffen nach und nach ein; bisher (da ich Zeit habe) sind es zwei, die ich schon durchgelesen habe xD das dritte ist auf gutem Weg dahin.
Schwierig finde ich, dass man sich sehr schnell nur auf Bücher in seinem Blog konzentriert, die aus genau dieser Verlagsgruppe kommen, wenngleich es viele verschiedene Verlage sind. Und ja, ältere Bücher, die man sehr gerne lesen & rezensieren will, das ist immer gut ^^ (eben halt nur die noch lieferbaren, aber für die, die es nicht mehr sind, die findet man ja schließlich auch woanders ^^)
Ihr könnt Bücher lesen.
Ihr könnt Bücher besitzen.
Bei mir könnt ihr Bücher erleben.

http://ZeilenSprung-Literatur-erleben.blogspot.de/
ZeilenSprung - Literatur erleben
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 39
Registriert: So 13. Apr 2014, 01:18

Re: Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon Julias Buchblog » So 15. Mär 2015, 15:16

Evanesca hat geschrieben:Der große Vorteil ist hier, dass ich auch ältere Bücher anfordern kann.

Das kann man natürlich auch sonst. ;) Klar, die neuen Bücher werden gerne verteilt, aber iIch hatte noch nie Hemmungen, auch bei älteren Büchern nach einem Reziexemplar zu fragen, und fast immer habe ich auch eines bekommen.

ZeilenSprung - Literatur erleben hat geschrieben:Schwierig finde ich, dass man sich sehr schnell nur auf Bücher in seinem Blog konzentriert, die aus genau dieser Verlagsgruppe kommen, wenngleich es viele verschiedene Verlage sind.

Klar, diese Gefahr besteht und das ist wohl auch von Randomhouse so gewollt. Aber ich denke, man darf den Bloggern zutrauen, dass sie das durchschauen. Es hilft ohnen ja auch nicht, wenn plötzlich auf jedem Blog dieselben Bücher zu finden sind. Und allen anderen Verlagen steht es ja frei, sich zu einer vergleichbaren Plattform zusammenzuschliessen.
LG, Julia

http://juliasbuchblog.blogspot.de


--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Julias Buchblog
Weltreisender
 
Beiträge: 704
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 23:15

Re: Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon Evanesca » So 15. Mär 2015, 16:33

Schwierig finde ich, dass man sich sehr schnell nur auf Bücher in seinem Blog konzentriert, die aus genau dieser Verlagsgruppe kommen, wenngleich es viele verschiedene Verlage sind. Und ja, ältere Bücher, die man sehr gerne lesen & rezensieren will, das ist immer gut ^^ (eben halt nur die noch lieferbaren, aber für die, die es nicht mehr sind, die findet man ja schließlich auch woanders ^^)

Nicht zwingend.
Einfach mal eine Liste, woher ich meine Bücher so beziehe:
- Leserundenbücher aus einem Forum für Rezensionen (überwiegend Loewe, teilweise Indie-Autoren aus Kleinverlagen)
- Lovelybooks-Leserunden (überwiegend Indies, für die ich mich blogunabhängig aus Interesse bewerbe)
- Büchergrabbeltische bei uns an der Uni (völlig chaotisches Verlagskonglomerat)
- Hugendubel, Weltbild und andere Kettenbuchhandlungen (wenn ich ein Buch SOFORT am Erscheinungstag haben muss, verlagsunabhängig)
- Amazon, wenn ich ein Fachbuch für die Universität brauche und zwar am Besten gestern (wobei die Bücher eher nicht auf dem Blog landen werden, fürchte ich ^^ )
- Amazon ist außerdem als Quelle für viele SP-Bücher zu benennen, die bei uns auf dem Blog gut vertreten sind und es hoffentlich auch bleiben

Das Bloggerportal ist hier quasi also einfach eine zusätzliche Quelle und zu Randomhouse gehören ja gefühlt 50 Verlage mit teils völlig unterschiedlichem Programm. Darum denke ich jetzt nicht, dass Heyne und andere RH-Verlage wesentlich häufiger auftauchen werden bei uns als vorher :).

Klar, die neuen Bücher werden gerne verteilt, aber iIch hatte noch nie Hemmungen, auch bei älteren Büchern nach einem Reziexemplar zu fragen, und fast immer habe ich auch eines bekommen.
Klar, aber die FeuerFlockeist noch SEHR jung, blogtechnisch gesehen. Da traue ich mich um ehrlich zu sein nicht, allein weil ich vermutlich momentan noch sehr kleine Besucherzahlen vorweisen kann.

Ich denke ja, dass kaum jemand nur auf einer Plattform ist. Wenn man seine Rezi-Exemplare und selbstgekaufte Bücher aus sehr vielen Quellen bezieht, dann dürfte das schon eine gute Mischung geben :).
--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Evanesca
Vielfahrer
 
Beiträge: 412
Registriert: So 4. Nov 2012, 18:31
Wohnort: Mainz

Re: Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon ZeilenSprung - Literatur erleben » So 15. Mär 2015, 17:20

Julias Buchblog hat geschrieben:
Evanesca hat geschrieben:Der große Vorteil ist hier, dass ich auch ältere Bücher anfordern kann.

Das kann man natürlich auch sonst. ;) Klar, die neuen Bücher werden gerne verteilt, aber iIch hatte noch nie Hemmungen, auch bei älteren Büchern nach einem Reziexemplar zu fragen, und fast immer habe ich auch eines bekommen.

Gut, aber vor allem bei jüngeren Blogs oder solchen, die irgendwie Angst und Bange haben, da wird es für diese einfach besser. Es geht schneller, einfacher und man weiß dann, wenn es ältere Bücher sind, ob die Pressemitarbeiter einen ablehnen wegen seinem Blog & nicht, weil man evtl. denkt, dass man an die falsche Person geschrieben hat, oder das Anschreiben nicht ordentlich war, oder, oder, oder.

Julias Buchblog hat geschrieben:
ZeilenSprung - Literatur erleben hat geschrieben:Schwierig finde ich, dass man sich sehr schnell nur auf Bücher in seinem Blog konzentriert, die aus genau dieser Verlagsgruppe kommen, wenngleich es viele verschiedene Verlage sind.

Klar, diese Gefahr besteht und das ist wohl auch von Randomhouse so gewollt. Aber ich denke, man darf den Bloggern zutrauen, dass sie das durchschauen. Es hilft ohnen ja auch nicht, wenn plötzlich auf jedem Blog dieselben Bücher zu finden sind. Und allen anderen Verlagen steht es ja frei, sich zu einer vergleichbaren Plattform zusammenzuschliessen.

;) es ist immer gewollt bei so etwas xD und ich hoffe, dass sich einige andere Verlage auch so zusammen schließen, da dann wirklich der ganze eMail Verkehr wegfällt.
Ihr könnt Bücher lesen.
Ihr könnt Bücher besitzen.
Bei mir könnt ihr Bücher erleben.

http://ZeilenSprung-Literatur-erleben.blogspot.de/
ZeilenSprung - Literatur erleben
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 39
Registriert: So 13. Apr 2014, 01:18

Re: Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon misshappyreading » Fr 20. Mär 2015, 11:55

Das ist ein toller Tipp :)
Danke dir!
Liebst Nadine ♥

http://misshappyreading.blogspot.de/
https://www.bloglovin.com/people/misshappyreading-9938781

'A reader lives a thousand lives before he dies' George R.R. Martin
Benutzeravatar
misshappyreading
Neuer Passagier
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 16:02
Wohnort: Bayern

Re: Bloggerportal von Randomhouse [für Buchblogger]

Beitragvon Julias Buchblog » Fr 20. Mär 2015, 14:22

Julias Buchblog hat geschrieben:Und allen anderen Verlagen steht es ja frei, sich zu einer vergleichbaren Plattform zusammenzuschliessen.

Habe eben gemerkt, dass es sowas bereits gibt: www.rezi-suche.de
Da können Autoren ihre Bücher vorstellen und Blogger ihren Blog. Wenn Interesse an einer Rezi besteht, schreibt man den anderen an und schaut, ob's passt. Unabhängig davon, wie viele Leser ein Blog hat und ob der Autor bei einem grossen Verlag/Verlagsgruppe ist. Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert, da ich momentan keine Zeit für Reziexemplare habe, aber die Idee finde ich gut.
LG, Julia

http://juliasbuchblog.blogspot.de


--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Julias Buchblog
Weltreisender
 
Beiträge: 704
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 23:15


Zurück zu Kooperationen zwischen Bloggern und Unternehmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron



© 2012 - Blog-Zug.com