Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Entspanne dich und trinke einen Kaffee mit anderen Bloggern. Hier könnt ihr über alles sprechen, was das Bloggen betrifft und sonst nirgendwo reinpasst.

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon whoaisa » Mo 19. Nov 2012, 22:22

Ich blogge auf Deutsch und auf Englisch.
Mir ist es wichtig auf Deutsch zu bloggen, damit ich selbst nicht die Sprache und Grammatik "verlerne" (da ich in meinem Alltag kaum mehr Deutsche spreche) und da ich denke, dass es fuer meine deutschen Leser einfach bequemer ist (ich merke das bei mir beim Buecher lesen. Ich bestelle sie mir lieber aus Deutschland, da ich mit deutschen Buechern besser entspannen kann).
Zugleich schreibe ich aber auch die gleichen Texte auf Englisch, da ich auch viele internationale Freunde habe, die meinen Blog lesen wollten.
whoaisa
Neuer Passagier
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:49
Wohnort: Ft Hood, TX

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Sponsor
 

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon MadameMystique » Fr 23. Nov 2012, 22:28

Ich habe auch lange nur auf Deutsch geschrieben, aber meine zweite Muttersprache ist Englisch und jetzt kommen mir meine ganzen Ideen immer auf englisch in den Kopf geschwirrt, also lasse ich sie so und blogge sie.
Meiner Meinung nach ist die englische Sprache die schönere und man kann viel mehr mit ihr spielen als mit der deutschen.

:)
Erinnerungen sorgen dafür, dass ich mich hässlich fühle...

http://creativewriting-madamemystique.blogspot.de/ schaut mal vorbei (:
MadameMystique
Neuer Passagier
 
Beiträge: 1
Registriert: So 19. Aug 2012, 19:53

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon zwschnunmnsch » Sa 24. Nov 2012, 00:58

MadameMystique hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist die englische Sprache die schönere und man kann viel mehr mit ihr spielen als mit der deutschen.

:)


empfinde ich auch oft so!
Benutzeravatar
zwschnunmnsch
Vielfahrer
 
Beiträge: 214
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:39

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon dearfashion » So 25. Nov 2012, 14:28

Also ich habe auch Leser aus zB. Spanien oder sowas. Deshalb blogge ich "zweisprachig".
Benutzeravatar
dearfashion
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 36
Registriert: So 25. Nov 2012, 14:07

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon SecondThought » So 25. Nov 2012, 14:30

Ich blogge nur deutsch, da ich Texte schreibe und ich mich auf englisch nie so gut ausdrücken könnte. Also lieber "nur" deutsche Leser, als schlechte Englisch und Leser aus aller Welt. =)
Benutzeravatar
SecondThought
Vielfahrer
 
Beiträge: 244
Registriert: So 18. Nov 2012, 19:37

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon ScrambledFashion » So 25. Nov 2012, 14:32

Ich blogge nur auf Englisch einfach um mir mein internationales Publikum zu bewahren. Die meisten meiner Leser sind aus Amerika und da bringt Deutsch nicht viel. Außerdem kann ja mittlerweile fast jeder Englisch, von daher sollte das eigentlich kein großes Problem sein. Und wenn du dich mit der englischen Sprache besser ausdrücken kannst, dann solltest du das auch machen.
Schaue doch mal auf meinem Blog vorbei. Ich freue mich über jeden neuen Leser!
http://scrambled-fashion.blogspot.com
ScrambledFashion
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 6. Nov 2012, 17:11

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon CrataegusFreund » So 25. Nov 2012, 14:40

es hängt sicher immer vom Zweck des Blogs ab. Meine Blogs betreibe ich eigentlich nur für mich, sozusagen als Ersatz für einen Notizblock. Und diese schreibe ich dann auch in der Sprache, welche ich am besten beherrsche. Das ist nun mal die deutsche Sprache.

Volker
CrataegusFreund
Neuer Passagier
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 09:25

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Hatemeorloveme » So 25. Nov 2012, 17:48

achja, es kommt uebrigens auch auf das Sprachniveau an, wenn ich Blogs in schlechtem Englisch sehe, dann klick ich da meist ganz schnell weg, der Inhalt kann noch so gut sein, wenn die Sprache bzw das Niveau grottig sind, dann wirkt das einfach wahnsinnig abschreckend.
Hatemeorloveme
Weltreisender
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:30
Wohnort: Fort Carson, Colorado Springs, Colorado, USA

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Pssshhht » Mi 28. Nov 2012, 19:41

Hatemeorloveme hat geschrieben:achja, es kommt uebrigens auch auf das Sprachniveau an, wenn ich Blogs in schlechtem Englisch sehe, dann klick ich da meist ganz schnell weg, der Inhalt kann noch so gut sein, wenn die Sprache bzw das Niveau grottig sind, dann wirkt das einfach wahnsinnig abschreckend.


geb ich dir recht.
aber solche blogs gibt es auch auf deutsch - als muttersprache. das finde ich dann fast noch schlimmer...
Benutzeravatar
Pssshhht
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 11:56
Wohnort: Österreich

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon zwschnunmnsch » Mi 28. Nov 2012, 19:56

Pssshhht hat geschrieben:geb ich dir recht.
aber solche blogs gibt es auch auf deutsch - als muttersprache. das finde ich dann fast noch schlimmer...


Ja, das ist teilweise echt grausam.
Benutzeravatar
zwschnunmnsch
Vielfahrer
 
Beiträge: 214
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:39

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Nakimon » Mi 12. Dez 2012, 20:24

Ich blogge auf englisch - einerseits der Praxis wegen, andererseits weil ich auch einige Bekannte und Freunde in nicht-deutschsprachigen Ländern habe.
Mir wurde schon mehrfach gesagt, dass jemand meinen Blog lesen würde, aber nicht will, da er englisch ist... aber ehrlich gesagt finde ich zweisprachige Blogs (also solche, in denen die deutschen Texte direkt über/unter den englischen stehen) sehr anstrengend zu lesen, weil es sehr oft ne mangelhafte Struktur in solchen Blogs gibt, und ich es auch angenehmer finde, wenn ein Blog den ich aufrufe, keinen Sprachmischmasch in den Beiträgen hat.
Von babelfisch und andern Onlineübersetzern halte ich aber auch nicht viel, weil die oft totalen Nonsense produzieren...
Wenn man einen Switch einbauen könnte, der den Blog einmal komplett auf deutsch/englisch umschaltet (wie bei internationalen Websites) wär ich allerdings bereit meine Texte nochmal alle zu übersetzen :'D
Benutzeravatar
Nakimon
Pendler
 
Beiträge: 54
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 01:59

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Evanesca » Mi 12. Dez 2012, 21:16

Ich überlege irgendwann, einen Teil meiner Blogposts parallel zu meinem eigenen Blog auf Goodreads.com auf Englisch zu bloggen oder mir einen englischen Zweitblog auf Wordpress anzulegen, um sowohl deutsch- als auch englischsprachige Leser anzusprechen.
Das Übersetzen und das Sprachniveau wären für mich kein Problem, ich studiere Englisch und Französisch auf Lehramt. Derzeit ist das Problem eher, dass ich dafür keine Zeit habe und es sich auch nicht lohnen würde.
Erst wenn mein erster Roman raus ist, werde ich so langsam auch die englischsprachige Blogosphäre unsicher machen, schon zu Marketingzwecken.
--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Evanesca
Vielfahrer
 
Beiträge: 412
Registriert: So 4. Nov 2012, 18:31
Wohnort: Mainz

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Atropa » Mi 12. Dez 2012, 21:18

zwschnunmnsch hat geschrieben:
MadameMystique hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist die englische Sprache die schönere und man kann viel mehr mit ihr spielen als mit der deutschen.

:)


empfinde ich auch oft so!


wirklich? ich finde persönlich ( liegt gewiss daran das ich eben mit dieser aufgewachsen bin) die deutsche sprache viel viel schöner ... . Es gibt soviele tolle worte, ich könnte gar nicht ( schon allein weil mein englisch zu mies ist) all das was ich sagen will in englisch ausdrücken weil mir die "farbvielfalt" der sprache einfach fehlen würde...
( das hört sich jetzt gewiss ein ganz klein wenig bescheuert an :lol: )
Vita brevis - das Leben ist kurz
viel zu kurz

http://atropa-purpurea.blogspot.de/
Benutzeravatar
Atropa
Pendler
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 29. Okt 2012, 10:59
Wohnort: Wiesbaden

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Nakimon » Mi 12. Dez 2012, 21:22

Atropa hat geschrieben:
zwschnunmnsch hat geschrieben:
MadameMystique hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist die englische Sprache die schönere und man kann viel mehr mit ihr spielen als mit der deutschen.

:)


empfinde ich auch oft so!


wirklich? ich finde persönlich ( liegt gewiss daran das ich eben mit dieser aufgewachsen bin) die deutsche sprache viel viel schöner ... . Es gibt soviele tolle worte, ich könnte gar nicht ( schon allein weil mein englisch zu mies ist) all das was ich sagen will in englisch ausdrücken weil mir die "farbvielfalt" der sprache einfach fehlen würde...
( das hört sich jetzt gewiss ein ganz klein wenig bescheuert an :lol: )



Das man mit englisch so viel besser spielen kann halte ich für Einbildung ;D Das ist nicht mal böse gemeint, aber viele Leute bilden sich ein, dass englisch viel verspielter ist. Dabei ist gramatikalisch gesehen eher das Gegenteil der Fall, da bietet Deutsch viel mehr Möglichkeiten zu "spielen", weil die Sätze viel flexibler zu verstellen sind als im Englischen.
Aber leider fällt das kaum jemandem mehr auf, weil kaum jemand mehr mit der deutschen Sprache "spielt" ;)

Aber Deutsch wird nicht umsonst die Sprache der Dichter und Denker genannt ;D
Benutzeravatar
Nakimon
Pendler
 
Beiträge: 54
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 01:59

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Maya_Diamond » Do 13. Dez 2012, 03:16

Ich gebe Nikamo recht. Die deutsche Sprache ist zum "Spielen" echt besser. Unsere eingeschobenen Nebensätze und so kann man eigentlich nicht toppen. Literarisch ist Deutsch echt eine sehr gute Sprache.
Heißt aber nicht, dass Englisch schlecht ist.
Ich persönlich blogge in Englisch, habe daher auch mehr Leser in anderen Ländern als welche aus Deutschland. Aber ich wollte einfach, dass jeder meinen Blog lesen kann, weil es mich immer total nervt wenn ein Blog zum Beispiel total gut aussieht, aber in russisch oder so ist U.u
Mein Englisch ist natürlich nicht perfekt, aber es ist auch nicht grottig.

Zweisprachig sollten Blogs meiner Meinung nach nicht sein. Es nervt einfach, wenn man gerade liest und dann erst einmal unterbrechen und scrollen muss, da man ja nicht den gleichen Teil nur noch einmal in einer anderen Sprache lesen möchte.
Wenn du generell ein weiteres Publikum ansprechen möchtest, solltest du vielleicht zu Englisch übergehen. Heutzutage kann ja eigentlich echt jeder Englisch.

Liebe Grüße,
Maya
Maya_Diamond
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 00:48
Wohnort: USA, Virginia

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Lilo_liebt » So 16. Dez 2012, 17:17

Ich finde man sollte nur auf Englisch bloggen, wenn man es auch wirklich fließend und perfekt kann. Das wird sonst einfach nur peinlich und für den englischen Leser unangenehm. Für die deutschen Leser auch, weil sie dann entweder Stuss lernen oder sich aber fremdschämen. Ich hab schon so viele furchtbare denglische Blogs gesehen...da rollen sich mir die Fußnägel auf (bin zweisprachig). Pseudocool und dennoch grammatisch komplett falsch.
Benutzeravatar
Lilo_liebt
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 11. Sep 2012, 16:12

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon cantueso » Mi 19. Dez 2012, 18:46

Nakimon hat geschrieben:Wenn man einen Switch einbauen könnte, der den Blog einmal komplett auf deutsch/englisch umschaltet (wie bei internationalen Websites) wär ich allerdings bereit meine Texte nochmal alle zu übersetzen :'D


Aber Du kannst doch Deinen Blog auf deutsch und englisch schreiben und in beiden Versionen ein Link einsetzen? Ich habe einen englischen und einen spanischen Blog bei Wordpress und ein Blögelein oder Blögelchen (=einen winzig kleinen Blog) bei Blogspot, und auf allen drei habe ich Links zu den Uebersetzungen.

And so? Man hat auf englisch mehr Besucher. Du kannst dies auch im Google sehen. Deutschsprachige Blogs sind in Minderheit.
Benutzeravatar
cantueso
Neuer Passagier
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 18:36
Wohnort: madrid

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon cantueso » Mi 19. Dez 2012, 18:55

Pssshhht hat geschrieben:
Hatemeorloveme hat geschrieben: wenn die Sprache bzw das Niveau grottig sind, dann wirkt das einfach wahnsinnig abschreckend.


geb ich dir recht.
aber solche blogs gibt es auch auf deutsch - als muttersprache. das finde ich dann fast noch schlimmer...


!!!! Kann nichts dafür! Habe mein Deutsch vergessen, muss nun immer wie ein Häftlimacher aufpassen. Swiss German origin. Und man vergisst vielleicht nicht, aber man kann nicht mehr mithalten, findet den Rank nicht mehr (ist das auch Swiss?), vergisst bei der Sucherei was man eigentlich sagen wollte.
Benutzeravatar
cantueso
Neuer Passagier
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 18:36
Wohnort: madrid

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon katzenauge » Fr 27. Jun 2014, 14:43

Was hälst du von beidem? also derselbe text in deutsch und in englishc
katzenauge
Vielfahrer
 
Beiträge: 325
Registriert: So 26. Aug 2012, 12:11

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Hatemeorloveme » Fr 27. Jun 2014, 18:55

zweisprachig bloggen ist halt nicht pures Übersetzen - es wird bzw. SOLL nie der gleiche Text sein - jedes Zielpublikum hat andere Voraussetzungen - also muss auch der Text angepasst werden (man muss umrechnen, recherchieren, sich im Zielland auskennen, etc. )
Hatemeorloveme
Weltreisender
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:30
Wohnort: Fort Carson, Colorado Springs, Colorado, USA

VorherigeNächste

Zurück zu Blog-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron



© 2012 - Blog-Zug.com