Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Entspanne dich und trinke einen Kaffee mit anderen Bloggern. Hier könnt ihr über alles sprechen, was das Bloggen betrifft und sonst nirgendwo reinpasst.

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon kathrinsbooklove » Sa 28. Jun 2014, 22:51

Ich denke, dass hängt immer vom Blog ab und worauf dieser spezialisiert ist.
Bei mir zum Beispiel geht es fast immer um deutsche Bücher, da ist es eben auch logischer auf Deutsch zu schreiben. Auch beherrsche ich diese Sprache einfach besser als die Englische. Ich lese oder höre lieber Englisch. :)

Aber bei dir scheint es ja zu passen auch auf Englisch zu schreiben. Ich bin mir aber immer noch nicht sicher darüber, was ich von Beiträgen halte soll, die in zwei Sprachen geschrieben sind. Dann vielleicht abwechselnd mal die Eine, mal die Andere Sprache verwenden? Vielleicht passen manche Themen ja auch mehr zu der einen Sprache, als zu der anderen?
Oder eben doch für eine Sprache entscheiden, schließlich gibt es ja immer noch die Translate Funktion :)
http://kathrinsbooklove.wordpress.com/
kathrinsbooklove
Vielfahrer
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 01:37
Wohnort: Deutschland

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Sponsor
 

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon baeckerman83 » Mo 30. Jun 2014, 18:11

Ich habe das mit dem Switch auch mal versucht. Bei einem anderen Blog habe ich den auf Deutsch geschrieben und hatte jemand der mir die Artikel dann ins Englische übersetzt hat. Aber irgendwie hat das mit dem verknüpfen dann immer nicht so geklappt, da ich alles auch unter einer Domain wollte, so das man nur auf deutsch oder englisch drücken musste. Ich glaube das beste es einfach eine deutsche und eine englische Domain und man kann dann nicht im Artikel wechseln sondern nur den ganzen Blog.
baeckerman83
Vielfahrer
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 12. Jun 2014, 15:27

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon kathrinsbooklove » Mo 30. Jun 2014, 18:26

Das wäre auch eine Möglichkeit, aber ich glaube, ich würde dann mit der Zeit zwei etwas verschiedene Blogs führen, die zwar gemeinsame Beiträge haben, ich aber im jeweiligen Blog auf Themen eingehe, die für Leute dieser Sprache explizit interessant sein könnten. Wobei das ja gar nicht mal so schlecht wäre :)
http://kathrinsbooklove.wordpress.com/
kathrinsbooklove
Vielfahrer
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 01:37
Wohnort: Deutschland

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon akitojya » Mo 30. Jun 2014, 20:28

Ich finde es super, wenn man zweisprachig schreibt, aber bitte nur wenn man die andere Sprache auch zu hundertprozent beherrscht. Alles andere ist schrecklich zu lesen. (:
Im übrigen kanst du dann sehr viele Menschen ansprechen und nicht nur Mini-Deutschland.
Hola. (:
Ich blogge unter http://stealmetics.de über die schönen Dinge des Lebens. <3
Benutzeravatar
akitojya
Vielfahrer
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 9. Jul 2013, 17:02
Wohnort: Ulm

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon kathrinsbooklove » Mo 30. Jun 2014, 20:46

Das ist wirklich das große Muss: Beherrschen der Sprache.
Ich habe auch schon Blogger gesehen, die ihre Texte oft von befreundeten Bloggern, die selbst in Amerika leben. vor Veröffentlichung lesen lassen. Finde ich auch nicht schlecht, wenn man sch nicht ganz sicher ist.
http://kathrinsbooklove.wordpress.com/
kathrinsbooklove
Vielfahrer
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 01:37
Wohnort: Deutschland

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Hatemeorloveme » Mo 30. Jun 2014, 20:50

ich habe meinen Mann (der ist muttersprachler ) gegenlesen lassen, mittlerweile ist mein Sprachniveau so gut, dass ich selber fuer andere Blogger gegenlese


bei Buchbloggern waere das ja aber noch mal schwerer - da muss man ja das Buch zwei mal lesen, einmal Deutsch, einmal englisch - um auf die sprachlichen und stilistischen Besonderheiten in der jeweiligen Sprache etc. einzugehen

Kochblogs muessen umrechnen (und zwar richtig, ich hab schon falsch umgerechnete oder nicht umgerechnete REzpete gesehen, na Holla) - wenn da wer im Deutschen Teil die US Version der Temperatur übernimmt, ist das nicht nur doof, sondern gefährlich ohne Ende, bis hin zur Brandgefahr, alles schon gesehen

rein theoretisch müsste ich auch deutsche und US Versionen testen, weil die Formulierung der Produkte oft anders ist...
Aber mein Blog ist nur auch auf Deutsch, weil ich tipps fuer das Shoppen in den USA gebe, mich also nicht auf den Deutschen Markt beziehe, bzw. ausdrücklich von distanziere
Hatemeorloveme
Weltreisender
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:30
Wohnort: Fort Carson, Colorado Springs, Colorado, USA

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon kathrinsbooklove » Mo 30. Jun 2014, 20:58

Ja, bei Buchblogs stelle ich mir das auch schwierig vor, deswegen mache ich es auch nicht :) Ich will momentan auch erst mal das deutsche Publikum erreichen :D

Wobei man die auf Englisch gelesenen Bücher ja auf Englisch (und Deutsch) rezensieren könnte und die Deutschen auf deutsch :)
http://kathrinsbooklove.wordpress.com/
kathrinsbooklove
Vielfahrer
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 01:37
Wohnort: Deutschland

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Floral Fascination » Do 4. Sep 2014, 20:02

Also ich lese keine englischen Blogs, obwohl ich sehr gut Englisch kann. Muss mich da doch ein bisschen mehr konzentrieren als bei deutschen Blogs und da hab ich nicht so Lust drauf.
http://floral-fascination.com/de/

Floral Fascination - Feier, was dich fasziniert! Auf meinem Blog geht es um Mode, Lifestyle und Tipps für den Alltag. Ich freue mich über jeden Besuch!
Benutzeravatar
Floral Fascination
Vielfahrer
 
Beiträge: 354
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 16:25
Wohnort: Bremen

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon strongandstylish » So 21. Sep 2014, 11:35

Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich bisher hauptsächlich auf bilinguale Blogs gestoßen bin, deren Fremdsprachenpart grammatikalisch nicht so der hammer waren.

klar, man erreicht ein größeres Publikum, aber als englischsprachiger Leser würden mich solche 1:1 Übersetzungen aus dem deutschen echt nicht als Leser fesseln.
Benutzeravatar
strongandstylish
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 14
Registriert: So 7. Sep 2014, 14:32

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon sandra112 » So 21. Sep 2014, 22:45

Da ich nun mal in Deutschland lebe, schreibe ich auf Deutsch.
Wobei ich mir schon überlegt habe, auch auf Englisch zu schreiben, damit die Reichweite größer wird.
Allerdings werden dann Post teilweise so lang, da würde es überhaupt keinen Spaß mehr machen zu lesen. Ich kenne einige Blogger, die auf Deutsch und Englisch schreiben und fand einen, sehr hübsch. Mir störte dies aber Teilweise, dass die Texte so lang waren und man doch ziemlich weit nach unten gehen musste, um weiter lesen zu können.

Am Ende muss aber jeder für sich wissen, was er selber mag. Sowie auch jeder Lesen selber wissen muss, ob es ihn stört oder nicht. Bei Blogger gibt es ja auch die Funktion, dass man die Texte automatisch umstellen kann, in jeder Sprache, die er selber lesen mag
Benutzeravatar
sandra112
Weltreisender
 
Beiträge: 751
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 13:04

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon gnude » Mi 5. Nov 2014, 15:24

Ich habe einen normalen Blog auf Englisch,
der bei Blogspot liegt (sozusagen mein Hauptblog).
Englisch denke ich ist für viel mehr Leser erreichbar und ich hoffe so vielen
helfen zu können.
Inhaltlich gleich führe ich noch einen Deutschen Blog, den ich selbst auf meinem Webspace gelagert habe.
Benutzeravatar
gnude
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 22:38

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Konfettimaedchen » Mi 26. Nov 2014, 15:34

Ich schreibe Englisch weil ich in England lebe und es mir zu anstrengend waere, auf deutsch zu schreiben!
Konfettimaedchen
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 25. Nov 2014, 14:37

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon ancari » Do 15. Jan 2015, 11:46

gnude hat geschrieben:Ich habe einen normalen Blog auf Englisch,
der bei Blogspot liegt (sozusagen mein Hauptblog).
Englisch denke ich ist für viel mehr Leser erreichbar und ich hoffe so vielen
helfen zu können.
Inhaltlich gleich führe ich noch einen Deutschen Blog, den ich selbst auf meinem Webspace gelagert habe.


Das ist eine gute Idee. Derweil blogge ich nur auf Deutsch, will mir aber demnächst eine zweite Domain anlegen, mit der ich dann auf Englisch bloggen will.
Benutzeravatar
ancari
Neuer Passagier
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 12:13

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Deleted User 15752 » Do 15. Jan 2015, 13:42

Grundsätzlich denke ich, man muss sich erstmal überlegen, welches Publikum man ansprechen möchte. Und was dir besser liegt. Wenn es die englische Sprache ist, dann schreib auf englisch. Es gibt auch hier in Deutschland viele, die die englische Sprache sehr gut beherrschen. Nachteil ist nur, dass dann tatsächlich Leser verloren gehen könnten, die diese Sprache nicht beherrschen.

Ansonsten kann man aber auch immer noch ein Übersetzer-Toll auf dem Blog einbauen.
Deleted User 15752
 

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Rabea93 » Di 27. Jan 2015, 10:13

Ich blogge auf Deutsch. Ich finde es schrecklich Blogs zu lesen die versuchen Englisch zu schreiben und es nicht wirklich hinbekommen. Ich habe es anfangs auch versucht mit beide Sprachen (Deutsch/Englisch) zu schreiben, aber es war mir auf Dauer zu zeitaufwendig und die Post wurden zu lang. Ich habe lieber ein Übersetzungs-Button auf meinen Blog hinzugefügt :)

Also wenn auf Englisch bloggen bitte nur wenn man die Sprache richtig gut kann.
Auf http://www.rabeasbeautytipps.com blogge ich über alles was das Frauenherz begeistert :)

Instagram: @bea16101993
Twitter: @rabeasbeauty
Rabea93
Pendler
 
Beiträge: 94
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:23
Wohnort: Hamburg

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon curvy ginger » Di 27. Jan 2015, 13:24

ich überlege gerade, ob ich nicht zusätzlich auch noch auf englisch bloggen soll...
bin mir aber noch unschlüssig.
es ist eben mehr abeit und dass die posts dann evtl. zu lang werden könnten, denke ich mir auch.

hmm...weiß noch nicht..
curvy ginger
Vielfahrer
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 14:49

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Hatemeorloveme » Mi 28. Jan 2015, 03:35

mehr Arbeit ist es auf jeden Fall, das ist ja nicht pures Übersetzen, da hängt noch extra Recherche dran, extra Arbeit - wirklich länger wird es nicht, die Leser lesen ja nur in ihrer Sprache, nicht beide Sprachen,

wichtig ist halt, dass man sich auch was im englsichsprachigen Ausland auskennt, sehr sicher in der Sprache ist, dazu kommt umrechnen, erklären etc.
Hatemeorloveme
Weltreisender
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:30
Wohnort: Fort Carson, Colorado Springs, Colorado, USA

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon curvy ginger » Mi 28. Jan 2015, 11:12

stimmt, aber es kommt ja auch etwas auf das thema / die themen an, über die man schreibt.
bei manchen muss ja nicht großartig was wissen oder recherchieren. ;)
curvy ginger
Vielfahrer
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 14:49

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon blogsash » Mi 4. Feb 2015, 19:48

Wenn auf Englisch schreiben, dann muss man es beherrschen und das meine ich in Wort und Schrift, ansonsten bringt es nichts. Mit Schulenglisch kann man sicher nicht bloggen.

So wie man als deutscher Muttersprachler auf Deutsch schreiben kann, so muss man auch die andere Sprache beherrschen, aber wer kann schon Englisch so gut wie Deutsch sprechen. Dazu braucht man eine Menge Sprachkenntnisse.

Wenn du dich so sicher fühlst, dann kannst du es gerne probieren, aber es wäre schade um dein deutsches Publikum. Ich denke, dass die Leser hierzulande auch eine Menge Wert sind, so wie ich es als Blogger empfinde.

Ich bloggte mal auch ein bisschen auf Russisch, weil es meine erste Muttersprache war, aber vieles vergass ich nach 20 Jahren Deutschland und ich habe damit aufgehört.

Damit möchte ich sagen, dass man eine Fremdsprache sehr gut können muss, um noch schreiben zu können. Deine englischen Leser werden es zu schätzen wissen, wenn deine Kenntnisse gut sind. Ansonsten wird auch kritisiert, wenn etwas in den Texten falsch ist.
Benutzeravatar
blogsash
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 20:44
Wohnort: Rostock

Re: Bloggen auf Englisch oder Deutsch?

Beitragvon Sabinaiku » Mo 16. Feb 2015, 18:07

baeckerman83 hat geschrieben:Ich habe das mit dem Switch auch mal versucht. Bei einem anderen Blog habe ich den auf Deutsch geschrieben und hatte jemand der mir die Artikel dann ins Englische übersetzt hat. Aber irgendwie hat das mit dem verknüpfen dann immer nicht so geklappt, da ich alles auch unter einer Domain wollte, so das man nur auf deutsch oder englisch drücken musste. Ich glaube das beste es einfach eine deutsche und eine englische Domain und man kann dann nicht im Artikel wechseln sondern nur den ganzen Blog.


Sehe ich genauso. Zwei Blogs, einen für jede Sprache. Mache ich selbst auch, nur ist meine Zweitsprache nicht Englisch sondern Spanisch.
https://sabinaiku.wordpress.com/
HAIKU SABINAIKU - Jede Woche ein neues Haiku!
Benutzeravatar
Sabinaiku
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 15:38

VorherigeNächste

Zurück zu Blog-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron



© 2012 - Blog-Zug.com