Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Entspanne dich und trinke einen Kaffee mit anderen Bloggern. Hier könnt ihr über alles sprechen, was das Bloggen betrifft und sonst nirgendwo reinpasst.

Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Nizar » Mo 3. Feb 2014, 16:23

Hallo!
Ich blogge jetzt seit ich 8 Jahre alt bin und das mach ich schon 4 gute Jahre lang. Meine Rechtschreibung und Zeichensetzung war damals noch sehr schlecht ( oder eher "ser shcleht"), hat sich aber gebessert und jetzt schreibe ich komplett ohne Fehler.
Jetzt bin ich 12 Jahre alt und wollte fragen, ob sich das Alter auf die Niveau meiner Posts auswirkt und ob ich das Bloggen lieber lassen sollte?
http://bit.ly/nizarsblog Nizars Blog - witzig, cool, spannend, infromativ oder einfach zum ENtspannen und zurücklehnen!
Nizar
Pendler
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 14:03

Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Sponsor
 

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Evanesca » Mo 3. Feb 2014, 17:37

Ganz ehrlich? Da habe ich Blogs von 18-Jährigen gesehen, die bedeutend schlechter gemacht waren ^^, auch vom Niveau her.
Man würde auf den ersten Blick deinem Blog auch nicht ansehen, wie jung du bist :).
Aber natürlich steigt in der Regel das Niveau mit dem Alter, da man lebenserfahrener wird, mehr lernt etc... :)
--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Evanesca
Vielfahrer
 
Beiträge: 412
Registriert: So 4. Nov 2012, 18:31
Wohnort: Mainz

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Hatemeorloveme » Mo 3. Feb 2014, 18:41

das Alter ist egal und spielt nur beim Impressum und dem Rechtlichen Drumrum ums Bloggen eine Rolle, da eben da der Vormund einverstanden sein muss und eintreten muss

der Rest, Niveau ist keine Sache des Alters
Hatemeorloveme
Weltreisender
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:30
Wohnort: Fort Carson, Colorado Springs, Colorado, USA

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon laurer » Mo 3. Feb 2014, 23:10

Das Niveau hat nichts mit dem Alter zu tun :D
Ich habe schon Blogs von 30 Jährigen gesehen, die ich schrecklich fand und von 15 Jährigen, die super waren !

Gerade bei jungen Bloggern sieht man häufig im Laufe der Zeit eine enorme Entwicklung, das ist sehr spannend .
Besucht mich auf meinem Blog :)
laurer
Vielfahrer
 
Beiträge: 168
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 20:33
Wohnort: Wolfsburg

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Just.a.dream » Mi 5. Feb 2014, 23:00

Ich denke nicht, dass das Alter wirklich für das Niveau ausschlaggebend ist. Ich kenne sehr gute Blogs von jüngeren Mädels, die richtig gut sind und dann kenne ich auch Blogs von 50 Jährigen, wo man sich regelmäßig denkt, ob die vielleicht nochmal die Schulbank drücken wollen oder ihre "1-Satz Postings" wirklich für sinnvolle Beiträge halten. :(
Benutzeravatar
Just.a.dream
Weltreisender
 
Beiträge: 800
Registriert: So 25. Aug 2013, 03:00

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Nizar » Do 6. Feb 2014, 18:42

Vielen Dank! Dann werde ich mich von meinem Alter nicht aufhalten lassen!
http://bit.ly/nizarsblog Nizars Blog - witzig, cool, spannend, infromativ oder einfach zum ENtspannen und zurücklehnen!
Nizar
Pendler
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 14:03

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Frannylicious » Fr 7. Feb 2014, 22:01

Wow, Kleine(r) *daumenhoch* Ganz ehrlich, das ist doch wohl das Beste was Du machen konntest. Zum einen wegen der sprachlichen Entwicklung und zum anderen wegen der persönlichen Entwicklung! Ich find das klasse. Hab ich echt noch nie gehört, dass ein Kind schon das Bloggen angefangen hat! Top!

Sieh mal, Du bist noch so jung, aber irgendwo auch schon ein alter Hase *zwinker* Natürlich entwickelt man sich in den Jahren weiter. Jeder macht anfangs Fehler, wenn ich mir heute meine Posts von vor zwei Jahren anschaue, denke ich auch immer: "Oh Gott, wie schrecklich!" Das ist ganz normal und auch in jungen Jahren kann man stil,- und niveauvolle Webseiten haben! Erst heute habe ich mir eine Top-Modebloggerin angeschaut. Sie ist gerade mal 19 Jahre alt und hat 1,5 Millionen Klicks pro Monat! Das muss man erst mal nachmachen.

Also: "Rock on" :-)
Zuletzt geändert von Frannylicious am Mi 12. Feb 2014, 02:41, insgesamt 1-mal geändert.
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren ;-) http://www.hot-port.de

|Instagram|
|Twitter|
|Bloglovin|
|Blog-Connect|
Benutzeravatar
Frannylicious
Pendler
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 03:10
Wohnort: Bergkamen

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon MizzFloeckchen » Sa 8. Feb 2014, 16:58

Also ich sehe es so, dass das Alter nicht ausschlaggebend ist. Ich habe Blogs gesehen, die viel jünger waren als ich und wie ein erwachsener geschrieben hat. Oder auch andersrum. Ich denke einfach mal, dass kommt darauf an, wie alt du dich selbst fühlst. Ich selbst bin ja 29 fühle mich aber nicht so und das sieht man auch an meinen Posts.

Ich würde an deiner Stelle, dir nicht solch einen Kopf machen :) Leute, die dich folgen, wollen unbedingt etwas von dir lesen. Nur darauf kommt es meiner Meinung drauf an.
MizzFloeckchen
Pendler
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 2. Jan 2014, 16:06
Wohnort: Hessen

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon katzenauge » Sa 8. Feb 2014, 21:10

naja ich finde mit 8 ist man wirklich noch zu früh dafür, 13 ist ein gutes anfangsalter
katzenauge
Vielfahrer
 
Beiträge: 325
Registriert: So 26. Aug 2012, 12:11

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Hatemeorloveme » Sa 8. Feb 2014, 21:25

ich finde, pauschal kann man das nicht sagen, aber in dem Alter ist das definitiv noch ne Sache der Eltern, ob sie das erlauben etc. - eben wie gesagt, wegen dem rechtlichen, was am Bloggne dranhängt und vor allem, weil das in dem frühen Alter noch durchaus was ist, wo die Eltern nein sagen können, weil sie das als unpassend oder gefährlich ansehen.
Hatemeorloveme
Weltreisender
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:30
Wohnort: Fort Carson, Colorado Springs, Colorado, USA

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Ela666 » Di 11. Feb 2014, 20:10

Vom Content her finde ich, spielt das Alter eine sehr kleine Rolle. Kommt halt darauf an über was man schreibt denn ich glaube eine 7 Jährige die über Wirtschaftswissenschaften philosophiert nimmt weniger ernst ;)
Ansonsten hast du ja schon selbst gemerkt dass man sich weiterentwickelt, nicht nur in Rechtschreibung oder Schreibstil auch in der Fotografie, die Themen ändern sich evtl. und auch bei dem ganzen Drumherum (also Design, HTML und so weiter) lernt man mit den Jahren etwas dazu. Da zählen dann aber wahrscheinlich mehr die Jahre an Blogger-Erfahrung denn auch eine 24 Jährige die noch nie gebloggt hat, weiß nicht alles auf Anhieb.
Ela666
Gelegenheits-Passagier
 
Beiträge: 40
Registriert: So 2. Feb 2014, 17:04

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Frannylicious » Mi 12. Feb 2014, 02:36

Er/sie bloggt da so vor sich hin, was soll da schon groß passieren? Für die persönliche Entwicklung finde ich das gar nicht so schlecht, immerhin hat er/sie doch schon geschrieben, dass seine/ihre Rechtschreibung dadurch viel besser geworden ist. Jetzt schon über ein ernstzunehmendes Niveau nachzudenken, wäre selbstverständlich abstrus. Aber so just4fun sehe ich da keine Bedenken.

Verrate uns doch mal ob Du männlein oder weiblein bist. Ich hatte angenommen Du bist ein Junge, aber ich kann mich auch vertun ;-)
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren ;-) http://www.hot-port.de

|Instagram|
|Twitter|
|Bloglovin|
|Blog-Connect|
Benutzeravatar
Frannylicious
Pendler
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 03:10
Wohnort: Bergkamen

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Hatemeorloveme » Mi 12. Feb 2014, 03:18

passieren eher nix, falls du mich meintest, Franny, aber ins Impressum muss dann halt die Adresse der Eltern und die müssten dann auch schauen, was da geboggt wird, und und und und das wollen nicht alle Eltern haben, bzw nicht alle Eltern wollen das schon, dass ihr eKinder so früh bereits eine solche Internetpraesenz haben und als Erziehungsberechtigte ist das eben auch ihr Recht, das zu entscheiden.
Hatemeorloveme
Weltreisender
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 30. Aug 2012, 19:30
Wohnort: Fort Carson, Colorado Springs, Colorado, USA

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Julias Buchblog » Mi 12. Feb 2014, 07:54

Frannylicious hat geschrieben:Er/sie bloggt da so vor sich hin, was soll da schon groß passieren?

Nun ja, ich kenne einen Fall, bei dem die Eltern erst gemerkt haben, dass ihr Töchterlein bloggt, als eine Abmahnung einer Anwaltskanzlei wegen geklauter Promibilder in Höhe von mehreren tausend Euro ins Haus geflattert kam...
Das Internet ist kein rechtsfreier Spielplatz und viele junge Blogger (und leider auch diverse ältere) haben keine Ahnung vom nötigen juristischen Rahmen. Da wäre es schon gut, wenn die Eltern immer mal wieder ein Auge drauf werfen, schliesslich müssten sie letztlich die Rechnung bezahlen.

Genau in diesen Punkten sehe ich bei Nizars Blog denn auch grössere Probleme:
- überwiegend Fremdbilder (zwar mit Quellenverweis, aber das reicht juristisch nicht)
- ein Impressum gibt es erst seit gestern, allerdings ohne Adresse, damit ist es wertlos
- Datenschutzerklärung fehlt ganz, obwohl fb- und G+-Plugins verwendet werden
- Haftungsausschluss etc. gibt es auch nicht
(Zudem finde ich es unglaubwürdig, wenn ein 12-Jähriger ein Rezept für eine Torte mit Eierlikör postet und dann darunter schreibt, dass Jugendliche unter 18 Jahren sie nicht essen dürfen, zumal bei anderen Rezepten mit Alkohol dieser Hinweis fehlt...)
Das alles zeugt von viel rechtlichem Halbwissen, nur ist das im Zweifelsfall einem gegnerischen Anwalt völlig egal, weil es mit grösster Wahrscheinlichkeit eben nicht ausreicht. Und da Nizar mit 12 nicht strafmündig ist, haften dann die Eltern, insofern hoffe ich, dass ihnen die Sachlage bewusst ist.

Inhaltlich stimme ich den anderen zu, wenn ein Blogger Leser findet, ist es völlig egal, ob er 8 oder 80 ist! ;) Und die meisten Blogs werden mit steigender Erfahrung des Bloggers besser, unabhängig davon, in welchem Alter er angefangen hat.
LG, Julia

http://juliasbuchblog.blogspot.de


--- Wir nehmen Abschied von Flowergirly, die uns viel zu früh verlassen musste. ---
Benutzeravatar
Julias Buchblog
Weltreisender
 
Beiträge: 704
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 23:15

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Frannylicious » Mi 12. Feb 2014, 11:26

Ooooh okay, Du hast den Blog durchleuchtet! So genau hatte ich ihn mir ehrlich gesagt nicht angeschaut. Ich hatte gedacht, der /die Kleine bloggt über normale Dinge und als ich einmal kurz vorbeigeschaut hatte, habe ich auch nicht besonders viele Bilder gesehen. Natürlich habt Ihr Recht, wenn man da kein Auge drauf hält, dann kann man sich als Elternteil schnell in der Abmahnfalle sehen. Hach ja, is schon alles nicht so leicht in Deutschland :-)
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren ;-) http://www.hot-port.de

|Instagram|
|Twitter|
|Bloglovin|
|Blog-Connect|
Benutzeravatar
Frannylicious
Pendler
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 03:10
Wohnort: Bergkamen

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Just.a.dream » Mi 12. Feb 2014, 13:01

Stimmt, gerade bei jüngeren ist es mir schon oft aufgefallen, dass sie die rechtlichen Sachen einfach nicht ernst nehmen. Da werden Bilder "geklaut" und ein Impressum gibt es meistens auch nicht, das ist natürlich ein Problem :/
Benutzeravatar
Just.a.dream
Weltreisender
 
Beiträge: 800
Registriert: So 25. Aug 2013, 03:00

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Frannylicious » Mi 12. Feb 2014, 14:05

Das ist schon ein Problem, da haste Recht! Allerdings bewegen sich erwachsene Blogger da auch oftmals auf einem schmalen Grad. Ich gebe zwar immer Quellen und alles an, aber die rechtlichen Interessen sind so schier unergründlich, das ich als Erwachsene mit Sicherheit auch nicht alles richtig mache.
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren ;-) http://www.hot-port.de

|Instagram|
|Twitter|
|Bloglovin|
|Blog-Connect|
Benutzeravatar
Frannylicious
Pendler
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 03:10
Wohnort: Bergkamen

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon SecondThought » Mi 12. Feb 2014, 18:29

Ich finde das Niveau ist sehr stark davon abhängig, wie viel Mühe man einfach in den Blog hineinsteckt. Da können 13-Jährige, die drei Stunden am Tag an ihrem Design arbeiten, einfach weil sie die Zeit dazu haben, besser sein als 30-Jährige, die so viel mehr im Kopf haben, aber es einfach nur nebenbei machen.
Benutzeravatar
SecondThought
Vielfahrer
 
Beiträge: 244
Registriert: So 18. Nov 2012, 19:37

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Just.a.dream » Mi 12. Feb 2014, 19:15

Frannylicious hat geschrieben:Das ist schon ein Problem, da haste Recht! Allerdings bewegen sich erwachsene Blogger da auch oftmals auf einem schmalen Grad. Ich gebe zwar immer Quellen und alles an, aber die rechtlichen Interessen sind so schier unergründlich, das ich als Erwachsene mit Sicherheit auch nicht alles richtig mache.


Da hast du sicherlich Recht. Aber ich denke, dass ältere Blogger sich gründlicher damit beschäftigen, obwohl ich auch immer wieder erstaunt bin, wie viele sehr junge Blogger (und vor allem Bloggerinnen) es gibt, die sich wirklich viel Mühe geben und bei denen auch rechtlich - zu mindestens nach meinem Wissensstand - alles in Ordnung ist.
Benutzeravatar
Just.a.dream
Weltreisender
 
Beiträge: 800
Registriert: So 25. Aug 2013, 03:00

Re: Ist das Alter ausschlaggebend für das Niveau?

Beitragvon Frannylicious » Do 13. Feb 2014, 01:30

Japp definitiv und nicht nur damit. Man befasst sich ja automatisch mit Dingen, die die eigene Seite in irgendeiner Art & Weise voranbringen. Sei es Suchmaschinenoptimierung, Linkaufbau, Social Media oder eben das Rechtliche, damit auch bloß alles ordentlich ist und passt! Vor zehn Jahren wäre ich sicher total naiv an die Sache gegangen und hätte mich um nix dergleichen gekümmert. Einfach: "Weil ich noch jung war und mich nicht um solche Dinge gekümmert habe!" So nach dem Motto: "Komm ich heute nicht, komm ich morgen!" :-)
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren ;-) http://www.hot-port.de

|Instagram|
|Twitter|
|Bloglovin|
|Blog-Connect|
Benutzeravatar
Frannylicious
Pendler
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 03:10
Wohnort: Bergkamen

Nächste

Zurück zu Blog-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron



© 2012 - Blog-Zug.com